Dr. Neumann Peltier Technik – Schaltschrank­klimatisierung

Schaltschränke beherbergen mitunter sehr sensible Elektronik. Steuerungen, Schalteinheiten, Rechentechnik usw. All diese elektrischen Geräte garantieren den reibungslosen Ablauf vielfältiger Prozesse in industriellen Fertigungen, Rechenzentren, kleinen Betrieben und großen Fabriken. Und sie sind immer obligatorischer, denn durch die zunehmende Automatisierung und den stetig wachsenden Aspekt der künstlichen Intelligenz, die ihre Power ja schließlich auch irgendwoher bekommen muss, wächst die Importanz gut funktionierender Schaltschränke.

Betrachtet man so einen Schaltschrank aus einiger Distanz und bricht man seine ganzen Funktionen, all die kleinen Kontakte, jeden einzelnen Widerstand, jeden Halbleiter auf das Wesentliche herunter, so ist ein Schaltschrank nichts anderes, als ein kleiner Kosmos, der ganz für sich arbeitet und unter den richtigen Bedingungen dafür sorgt, dass all seine Aufgaben reibungslos und korrekt erledigt werden.Diese Bedingungen reichen natürlich von einem korrekten Einbau und der richtigen Stromversorgung über ausreichend Platz und Sicherheit im Schaltschrank bis hin zu richtigen Schaltschrank Temperierung – ein Themenfeld, in dem unterschiedlichste Meinungen kursieren.

Jetzt wird’s warm!

Laut der energetischen Verlustrechnung ist es nicht möglich, die aufgewendete elektrische Energie zu 100 % für den gedachten Zweck zu verwenden. Die Energie, die auf dem Weg „verloren“ geht, wird als Wärmeenergie innerhalb des Schaltschrankes abgegeben und das hat eine Erhitzung des Schaltschrank-Inneren zur Folge. Die einen sind sich nun darüber einig, dass es dabei auf eine reine Schaltschrank-Kühlung, also um die stetige Verringerung der Temperatur geht. An sich ein logischer Gedanke – wo sich etwas erhitzt, muss auch gekühlt werden. Zur Not einfach kurz die Tür auf und durchlüften.

Doch viel zu oft wird diese Rechnung ohne die Folge-Risiken gemacht. Zu kalt, zu schmutzig, zu nass. All diese Faktoren treffen bei einer unprofessionellen Schaltschrank-Temperierung aufeinander und können so akute Ausfallerscheinungen oder ein totales Versagen aller Einheiten verursachen.

Das ist kein Angstschweiß, das ist Kondensat

Bei zu niedrigen Temperaturen wird die Leistung der Technik im Schaltschrank beeinträchtigt, nicht gefördert. Zudem kommt es dadurch zu einer viel größeren Gefahr: Kondensat-Bildung. Jeder kennt das Phänomen des beschlagenen Spiegels im Badezimmer oder der mit kleinen Tröpfchen besetzen Getränke-Dose im Sommer. Feuchtigkeit in der Umgebungsluft schlägt sich an kälteren Oberflächen nieder und bildet kleine Tropfen, die sich über die Zeit zu kleinen Rinnsalen zusammensammeln. Und genau diesen Niederschlag findet man auch in Schaltschränken, wenn die Temperatur im Inneren zu niedrig angesetzt wird. An dieser Stelle muss wohl kaum erklärt werden, welch irreparable Schäden Wasser an sensibler Technik hinterlassen kann.

Doch auch ein simples Öffnen der Schaltschranktür zieht unerwünschte Konsequenzen nach sich. Zwar kann es so zu einer kurzfristigen Normalisierung der Temperatur kommen, doch so eine offenstehende Tür ist eine Einladung für Schmutz, Staub und sogar kleine Fluginsekten. Lauter Störfaktoren, die schlimmstenfalls auch zu einem Ausfall der Einheiten führen kann. Da in diesen Zeiten aber so viel von der Leistung der Schaltschränke abhängt, ist es im wirtschaftliche Interesse Ihres Unternehmens auf keinen Fall hinnehmbar, einen solchen Ausfall zu riskieren.

Genießen Sie deshalb das Gefühl von maximaler Sicherheit und erleben Sie die effiziente Arbeitsweise der Systeme für die Schaltschrank-Temperierung von Dr. Neumann Peltier-Technik.

Alle Produkte

Kleiner Kosmos – großes Klima

Offene Schaltschranktüren, kompromisslose Runterkühlung und stupides Durchlüften stehen bei uns nicht an der Tagesordnung. Bei einem Schaltschrank kommt es nicht auf die reine Kühlung an, wir legen unsere individuellen Konzepte auf eine intelligente Temperierung Ihres Schaltschrankes aus. Wir wollen keine Minusgrade erzielen, sondern eine konstante Betriebstemperatur, die unter Einbezug der Umgebungs-Temperatur gehalten und unter Umständen flexibel angepasst wird. Unser System besteht aus mehreren Komponenten, die von Messung über Steuerung bis hin zur tatsächlichen Temperierungs-Einheit reichen.

Wir nehmen uns auch Ihrer Herausforderung an und entwickeln für Sie genau das passende System für die Schaltschranktemperierung. Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen stehen für unsere Arbeit dabei an oberster Stelle – es geht darum, Ihnen eine Lösung zu bieten, die es Ihnen uns Ihrem Betrieb so entspannt und unkompliziert wie möglich macht. Bei der Planung und Umsetzung greifen wir auf unsere bereits entwickelten Produkte zurück und können uns so auf eine hohe Qualität und einen angemessenen Sicherheitsstandart verlassen. Doch sollte Ihr Projekt besonderen Umständen zu Grunde liegen, nicht mit unseren Maßen vereinbar sein oder aus sonstigen Gründen nicht durch unser Produktportfolio unterstützbar sein, fertigen wir natürlich gerne für Sie nach Maß an und entwickeln falls nötig auch eine ganz eigene Lösung für Sie.

Prinzip: erprobt. Klima: perfekt

Unsere Lösungen arbeiten dabei mit der flexiblen Peltier-Technologie. Durch die Möglichkeit der schnellen Umkehrung von Hitze- und Kälte-Wirkung, ihrer gut anpassbaren Größe und der Robustheit bieten die Peltier-Elemente eine optimale Grundklage für präzise und gut funktionierende Schaltschrank Temperierung. Ihre Funktion hat sich in den vergangenen Jahren bei uns als sehr zuverlässig bewiesen und im Vergleich zu herkömmlichen Kühlsystemen mit Kompressoren bieten einem die Peltier-Elemente ein großes Plus an Sicherheit, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit.

In vielen persönlichen Gesprächen und nach einer genauen Analyse Ihrer Situation stellen wir für Ihre Ansprüche ein System zusammen, in dem jede Komponente so effizient wie nur möglich arbeitet. Eine Sensorik misst ununterbrochen die aktuelle Temperatur und eine smarte Kombination aus Temperierung und Entfeuchtung sorgt für das perfekte Klima in Ihrem Schaltschrank.

Auf einen Blick

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns damit wir Ihnen Lösungsansätze für Ihren spezifischen Anwendungsfall präsentieren können:

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten laut Datenschutzerklärung einverstanden. (Pflichtfeld)